Dice Hospital – kurz angespielt

Von Veröffentlicht am: 23. Januar 2023
Dice Hospital
Inhalt

In der Rubrik „kurz angespielt“, stellen wir Euch ein paar Spiele aus unserer Sammlung kurz vor. Worum geht es, wie gefällt es uns. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Dice Hospital

Dice Hospital haben wir auf der Spielmesse spontan im Vorbeigehen mitgenommen. Ein Spiel, welches in einem Krankenhaus spielt, wo die Patienten von Krankenwagen herangefahren werden und dann versorgt werden müssen? Da konnte Frau Melli, als gelernte Krankenschwester, einfach nicht Nein sagen.

Die Patienten werden bei diesem Spiel als Würfel dargestellt. Je niedriger ihr Wert ist, desto schlechter geht es ihnen. Geheilt sind sie, wenn sie den Wert 6 erreichen, dann können sie aus der Klinik entlassen werden. Erreicht der Wert allerdings die Null, verlassen sie auch das Krankenhaus, aber nicht mehr lebendig. Zur Versorgung der Patienten-Würfel stehen uns verschiedene Fachkräfte zur Verfügung, welche in den passenden Räumlichkeiten eingesetzt werden können. Diese Fachkräfte müssen aber erst angeheuert, ebenso müssen die besseren Behandlungsräume im eigenen Krankenhaus erst gebaut werden.

Dice Hospital

Dice Hospital

Dice Hospital ist ein nettes kleines Spiel für zwischendurch. Es ist wirklich nicht schwierig, aber ein wenig planen sollte man schon, wenn man möglichst viele der Würfel-Patienten heilen möchte. Es wird schon allein wegen des Themas bei uns bleiben und sicherlich gelegentlich mal auf den Tisch kommen.

Informationen zu Dice Hospital

Dice Hospital Cover
  • Autor: Stan Kordonskiy, Mike Nudd

  • Verlag: Kobold Spieleverlag

  • Veröffentlicht: 2018

  • Spielerzahl: 1 bis 4

  • Alter: ab 10 Jahre

  • Spieldauer: 45-90 Minuten

  • Kategorie: Familienspiel

  • Mechanik: Dice-Placement | Hexagon Grid

  • BGG-Wertung: 7,2 / 10
    Komplexität: 2,31 / 5

Bewertung Dice Hospital

Solides Spiel – da sind wir gelegentlich gerne dabei

Unsere Spielberichte und Bewertungen beruhen auf subjektiven Ersteindrücken der Spiele. Dabei geht es uns um die Spielidee, die Mechaniken, die Anleitung, das Material, den Wiederspielwert, die Optik, die Spielbarkeit zu zweit und wie es uns gefällt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Transparenz-Hinweis: Wir haben das Spiel frei im Handel gekauft, ohne Rabatte jeglicher Art oder Kontakt zum Verlag.

Letzte Aktualisierung des Beitrages am: 16. August 2023

Danke für das Lesen des Beitrages.

Hinweis: Wenn wir über Spiele berichten, das sind das subjektive (Erst-)Eindrücke, die wir von dem Spiel gesammelt haben. Wir sehen uns nicht als Spielkritiker.

Übrigens: Die Texte auf diesem Blog sind selbst geschrieben und stammen nicht aus einer Text-KI. Allerdings lassen wir inzwischen einige Titelbilder von einer Bilder-KI erstellen. Ihr erkennt diese an den Zauberern, Zwergen oder anderen Wesen, die wir nicht selbst fotografieren können.

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Herr Tommi "Herr Tommi"Beruflich in der IT unterwegs sind Brettspiele für "Herrn Tommi" die Möglichkeit, einfach mal abzuschalten. Am Abend oder am Wochenende, zusammen mit Frau Melli einfach mal eine Welt retten, einen Zoo aufbauen oder den Mars besiedeln, einen besseren Eskapismus gibt es eigentlich nicht.

Neben den Brettspielen gehören das Radfahren, das Reisen und die Fotografie zu seinen Hobbys. Mehr drüber findet Ihr im Blog www.jansens-pott.de.

Schreibe einen Kommentar